Ausstellung

Veranstaltungen

Informationen

Veranstaltungen

Vortragsreihen

Vortragsreihe 1: Ernst Barlach – persönlich betrachtet

Vortragsreihe 2: Mystik

Vortragsreihe 3: Expressionismus

Sonderveranstaltungen

I. LehrerInnentag

II. Ernst Barlach und Russland

III. Sansibar oder der letzte Grund | Film

IV. Kunst und Kinder

V. Selbsterfahrung mit Barlach

VI. Ernst-Barlach-Mystik-Nacht

VII. Trialog der Religionen

VIII. Szenische Lesung „Sündflut“

IX. Reformationsfest 2005

X. Kunst und Verkündigung – Ernst Barlach und Gottesdienst

XI. Barlach-Studientag | „Studium generale“

Gottesdienste


Vortragsreihen

Vortrags-Reihe 1:

Ernst Barlach – persönlich betrachtet

Sonntags und mittwochs in der Ausstellungszeit –
jew. 18 Uhr, in der Christuskirche

Betrachtung zu jeweils einem ausgewählten Barlach-Exponat von einer Persönlichkeit aus Politik, Kultur,Wirtschaft, Kirche und Wissenschaft | Mit Musikbeiträgen

Moderation: Pfarrer Rainer Beier
Orgel: Kantor Volker Ellenberger | St. Johanniskirche Mainz

1) Sonntag, 25.9. Dr. Isabella Fehle,

Direktorin des Landesmuseums Mainz

2) Mittwoch, 28.9. Peter Krawietz, Kulturdezernent Stadt Mainz

3) Sonntag, 2.10. Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz
„Lesende Mönche“

4) Mittwoch, 5.10. Dr. Georgy Gerodes,
Russischer General-Konsul, Bonn
„Magdeburger Ehrenmal“

5) Sonntag, 9.10. Dekan Jens Böhm, Evangelisches Dekanat Mainz
„Der Buchleser“

6) Mittwoch, 12.10. Werner Fuchs, Vorstand Landesbank Rheinland-Pfalz
„Der Mann im Stock“

7) Sonntag, 16.10. Eckart Helfferich , Kulturfonds Mainzer Wirtschaft

8) Mittwoch, 19.10. Pfrn. Christine Noschka, Leiterin des Zentrums
„Verkündigung“ der Evangelischen Kirche in Hessen
und Nassau

9) Sonntag, 23.Oktober Univ.-Prof. Dr. med. Jörg Michaelis
„Singender Mann“

10) Mittwoch, 26.Oktober Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner,
Kultusminister Rheinland-Pfalz

11) Sonntag, 30.Oktober Dekan Markus Kölzer, Kath. Dekanat Mainz-Stadt

12) Mittwoch, 2.11. Jens Beutel, Oberbürgermeister der Stadt Mainz

13) Sonntag, 6.11. Dr. Klaus-Volker Schütz, Propst in Rheinhessen

14) Mittwoch, 9.11. Dr. Peter Waldmann, Landesverband der Jüdischen Gemeinden
„Mose“

nach oben


Vortrags-Reihe 2: Mystik

Diese Vortragsreihe findet in der Christuskirche statt

Vortrag zur Ausstellungseröffnung

Donnerstag, 22.9. | 18.30 Uhr | Ernst Barlach – Mystiker der Moderne | Heike Stockhaus und Jürgen Doppelstein | Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg
Donnerstag, 29.9. | 20 Uhr | „Nicht ich lebe, sondern Christus lebt in mir“ – Die Christusmystik im Neuen Testament | Prof. Dr. theol. Friedrich Wilhelm Horn, Dekan d. Evang.-Theol. Fakultät der Joh. Gutenberg Universität Mainz
Donnerstag, 6.10. | 20 Uhr | Religion, Glaube,Mystik und moderne Naturwissenschaft | Pfr. Dr. Gerhard Dietrich, Mainz-Hechtsheim
Donnerstag, 13.10. | 20 Uhr | Höhepunkte Deutscher Mystik: Meister Eckhardt – Johannes Tauler – Heinrich Seuse | Dr. theol.Wolf-Friedrich Schäufele, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Europäische Geschichte, Mainz
Donnerstag, 20.10. | 20 Uhr | Gerhard Tersteegen – Evangelische Mystik im Zeitalter der Aufklärung | Prof. Dr. theol. Gustav Adolf Benrath, Mainz
Donnerstag, 27.10. | 20 Uhr | Mystik – Spiritualität – Widerstand | Prof. Dr. Fulbert Steffensky, Hamburg

Reformationsfest-Vortrag

Montag, 31.10. | 20.15 Uhr | Martin Luther und die Mystik
Donnerstag, 3.11. | 20 Uhr | Frauenmystik im Mittelalter – Theologie einer weiblichen Gotteserfahrung? | REVD.Dr. Charlotte Methuen, Kirchenhistorikerin, Director of Training der anglikanischen Diocese in Europe, Essen | In Kooperation mit der Evang. Frauenarbeit im Dekanat Mainz (Kristin Flach, Helga Gerber, Christiane Drewello-Merkel)
Donnerstag, 10.11. | 20 Uhr | Philosophische Aspekte in der Mystik von Ernst Barlach | Prof. Dr. Stephan Grätzel, Philosoph. Seminar der Joh. Gutenberg Universität Mainz

nach oben


Vortrags-Reihe 3: Expressionismus

an sieben Dienstagen während der Ausstellungszeit jew. 20 Uhr, in der Christuskirche
Dienstag, 27. September | Expressivität und Expressionismus – von der Ottonischen Buchmalerei bis zur Gegenwartskunst | Frau PD Dr. phil. habil. Claudia Annette Meier, Institut für Kunstgeschichte der Johannes Gutenberg Universität Mainz
Dienstag, 4. Oktober | Einführung in Leben und plastisches Werk von Ernst Barlach | Dr. phil. Sylvia Laun M.A. ,Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Johannes Gutenberg Universität Mainz
Dienstag, 11. Oktober | „Nicht nur eine Frage des guten Tons – Ernst Barlach und das Westerwälder Steinzeug im Spannungsfeld von Historismus und Jugendstil“ | Harald Rosmanitz MA, Europäisches Koordinationsbüro Pathways to Cultural Landscapes, Lohr a. Main („100 Jahre Ernst Barlach in Rheinland-Pfalz“ – 1905/2005)
Dienstag, 18. Oktober | „Erinnerungsblicke“ Auszüge aus Barlach’s Aufzeichnungen | Lesung mit Musik | Gaby Reichardt, Schauspielerin, Trägerin der Gutenberg-Plakette | Winfried Späth, Panflöte | Pfr. Rainer Beier, Orgel
Dienstag, 25. Oktober | Begrüßung: Herr Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Horn, Dekan | Gastvortrag „Evangelische Identität im Horizont des künstlerischen Schaffens von Ernst Barlach: Prof. Dr. theol. Dr. phil. Johannes Schilling, Institut für Kirchengeschichte der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Präsident d. Luther-Gesellschaft e.V.Wittenberg | In Kooperation mit Frau Prof. Dr. Irene Dingel, Seminar für Kirchengeschichte der Evangelisch- Theologischen Fakultät des FB 01 der Johannes Gutenberg Universität Mainz, Direktorin der Abteilung Abendländische Religionsgeschichte des Instituts für Europäische Geschichte
Dienstag, 1.11. | Wege in die Moderne – Barlach und die Musik seiner Zeit | Gesprächs-Konzert | Dr. Christoph Hust, Musikwissenschaftlichen Seminar, Mainz/Göttingen mit Studierenden des Fachbereichs Musik der Johannes Gutenberg Universität Mainz | Koordinator: Daniel Honsack
Dienstag, 8.11. | Ernst Barlach und die „Entartete Kunst“ Doppel-Vortrag mit Dias | PD Dr. Christoph Zuschlag | Andreas Hüneke, wissenschaftliche Mitarbeiter der Forschungsstelle „Entartete Kunst“ – Fachbereich Geschichts-und Kulturwissenschaften des Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin | In Kooperation mit Dr. Schiffmann, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Mainz

nach oben


Sonderveranstaltungen

Sonderveranstaltung I: LehrerInnentag

Für Religions-Lehrerinnen und -Lehrer | Eine Veranstaltung des Religionspädagogischen Amtes für Rheinhessen (EKHN) |Fortbildungsnummer: EFWI-Nr. 36565
Montag, 26. September | 10–16 Uhr, in der Christuskirche
10 Uhr Gottesdienst | 10.45 Uhr Führungen durch die Ausstellung
Parallelveranstaltung: Filmvorführung „Verloren – daheim“ – Künstler in dunkler Zeit | BR-Fernseh-Film als Lebensbild und Künstlerportrait von Ernst Barlach
Mittagessen | 14 Uhr Workshop „Selbsterfahrung mit Barlach im Unterricht“ |
Pfr. Dr. Dirk Kutting, Rabanus-Maurus-Gymnasium, Mainz
Die Ausstellung in Mainz bietet eine einzigartige Gelegenheit, dem Künstler Ernst Barlach näher zu kommen.Welche Impulse gehen von dem „Mystiker der Moderne“ für einen projektorientierten und fächerübergreifenden Religionsunterricht aus? Welche thematischen Bezüge lassen sich in den Motiven Barlachs entdecken? Wie lassen sich seine Werke im Religionsunterricht einsetzen? Die Veranstaltung findet vormittags in der Christuskirche statt; am Nachmittag sind wir im neuen Religionspädagogischen Amt auf dem Gelände der Evangelischen Studierendengemeinde in direkter Nachbarschaft zur Universität zu Gast. Neben dem angekündigten Workshop von Dr. Kutting werden nachmittags noch weitere, thematisch anders orientierte Workshops für Lehrerin-nen und Lehrer aller Schularten angeboten.
Kosten: 10.- EUR | Eintritt | Führung | Mittagessen | Leitung | Studienleiter Dr. Christoph Meier | Anmeldung: beim Religionspädagogischen Amt für Rheinhessen, An der Allee 34 | 55122 Mainz | Telefon 06131-320953, Fax 385877 | rpa.mainz@ekhn.de | www.rpa-mainz.de | Anmeldeschluss: 12. September 2005
nach oben

Sonderveranstaltung II : Ernst Barlach und Russland

Mittwoch, 5. Oktober | 18 Uhr, in der Christuskirche
„Ernst Barlach – persönlich betrachtet: Das Magdeburger Ehrenmal“
19 Uhr „Deutschland – Rußland“ Zukunftsperspektiven der Versöhnung 68 Jahre nach dem Ausstellungsverbot von Ernst Barlach als „entartetem Künstler“ und 60 Jahre nach dem Ende des 2.Weltkrieges | Dr. Georgy Gerodes, Generalkonsul der Russischen Föderation, Bonn
nach oben

Sonderveranstaltung III: Sansibar oder der letzte Grund

Vorführung der Verfilmung des Alfred-Andersch-Romans von Berhard Wicki
6. | 7. | 9. Oktober im Residenz-Kino Mainz, Schillerstraße 30 | In Kooperation mit Residenz- und Prinzess-Filmtheater, Mainz | Stefan Schwabe
Vorstellungen:

Für Schülergruppen | Donnerstag, 6. Oktober, 11 Uhr | Freitag, 7. Oktober, 11 Uhr | Sonderpreis: 3,- EUR | Kartenreservierung: Telefon 061 31-2068206

Für Alle | Sonntag, 9. Oktober, 15 Uhr | Sonderpreis 6,- EUR | Kartenreservierung: Telefon 06131-6692556 | 14.30 Uhr Einführung
nach oben

Sonderveranstaltung IV; Kunst und Kinder

Samstag, 8. Oktober | 10–16 Uhr, in der Christuskirche | Leitung: Katja Theinkom, freischaffende Künstlerin, Messe-Preisträgerin 2004 „Kunst direkt“ / Monika Geselle, Gemeindepädagogin
Haupthema wird Barlachs „Schwebender Engel“ sein, der Kindern ab 10 Jahren sowohl durch Betrachtung als auch durch Hintergrundinformationen und praktisches Arbeiten näher gebracht werden wird. Jede/r TeilnehmerIn wird ein eigenes Werk erstellen und als Abschluß wird es eine Präsentation der entstandenen Werke geben.
Kosten: 10,- EUR Teilnahmegebühr inkl. Ausstellungseintritt und 10,- EUR Materialkosten
Mitzubringen sind: Malkittel | Zeichenpapier | Bleistift | Schere | Kleber | Joghurtbecher | alter Lappen | kleiner Imbiss | falls vorhanden: Federn | Perlen | Stoffreste | etc.
Begrenzte Teilnehmerzahl | 15 Kinder von 10 – 13 Jahre | Anmeldung senden
bis 30.9.2005 | an die Evangelische Familienbildung Mainz
Kaiserstraße 37, 55116 Mainz | Telefon 061 31-9600447
nach oben

Sonderveranstaltung V: „Selbsterfahrung mit Barlach“

Einführung für LehrerInnen | Freitag, 14. Oktober, 14 Uhr, in der Christuskirche | Pfarrer Dr. Dirk Kutting | Doris Dumont, Pastoralreferentin
nach oben

Sonderveranstaltung VI: Ernst-Barlach-Mystik-Nacht

Betrachtung – Musik – Lesungen – Stille
Samstag, 15. Oktober, 20.30 – 0.15 Uhr, in der Christuskirche
Mit Texten von Ernst Barlach,Mystikerinnen und Mystikern und Menschen, die sich mit Mystik auseinandergesetzt haben.
Texte: Pfarrer Rainer Beier | Musik:Winfried Späth, Panflöte | Studierende des Fachbereichs „Musik“ der Johannes Gutenberg Universität Mainz | Koordinator: Daniel Honsack
nach oben

Sonderveranstaltung VII: Trialog der Religionen

Montag, 24. Oktober, 19 – 20.30 Uhr, im Wolfgang Capito Haus, Gemeindehaus der Christuskirchengemeinde, 55116 Mainz, Gartenfeldstrasse 13-15
„Suchen nach Gotteserfahrung“ | „Tri(a)log der abrahamitischen Religionen“ | anschließend: Gemeinsames Essen zum Fastenbrechen (im Ramadan) auf Einladung der muslimischen Partner mit Anmeldung bei: I.I.S.e.V. (Islamische Informations-und Serviceleistungen e. V., Mainz | Telefon 0 61 31-14 31 684 |
iis-mainz@islam-infoservice.de

Judentum | Dr. phil Hans-Jürgen Schönstädt |Jüdisches Lehrhaus Mainz, Stv. Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Mainz

Christentum | Rainer Beier, Evangelischer Stadtkirchenpfarrer von Mainz

Islam | voraussichtlich: Abdul Quadir Schabel

Moderation: Pfr. Matthias Teutsch, Christuskirchengemeinde Mainz
In Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Mainz und dem
I. I. S. e.V. (Islamische Informations-und Serviceleistungen e.V.,Mainz)
In Abstimmung mit jüdischen und muslimischen Gruppen in Mainz | Gesprächskreis „Abrahamitische Religionen“ der Christuskirchengemeinde (Pfr. Teutsch)
nach oben

Sonderveranstaltung VIII: Szenische Lesung des Barlach-Dramas „Sündflut“

Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr, in der Christuskirche | In Kooperation mit Chefdramaturg Andreas Nattermann, Staatstheater Mainz | Szenische Lesung eingerichtet von: Thomas Schrage, Staatstheater Mainz | Es lesen Schauspieler des Staatstheaters Mainz
nach oben

Sonderveranstaltung IX: Reformationsfest 2005

Montag, 31. Oktober, 19.45 Uhr, in der Christuskirche |Andacht zum Reformationsfest | Dekan Jens Böhm, Dekan des Evang. Dekanates Mainz | 20.15 Uhr, in der Christuskirche | Begrüßung: Herr Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Horn, Dekan | Gastvortrag „Martin Luther und die Mystik“: Prof. Dr. Albrecht Beutel, Seminar für Kirchengeschichte der Evang.-Theol. Fakultät der Wilhelms-Universität Münster | In Kooperation mit Frau Prof. Dr. Irene Dingel, Seminar für Kirchengeschichte am Fachbereich Evangelisch-Theologischen Fakultät des FB 01 der Johannes Gutenberg Universität Mainz
nach oben

Sonderveranstaltung X: Kunst und Verkündigung –
Ernst Barlach und Gottesdienst

Mittwoch, 9. November | 10–12 Uhr, in der Christuskirche | für Dekanatskonferenzen/PfarrerInnen/MitarbeiterInnen im Verkündigungsdienst /FEA | bis 16 Uhr, im Matthäus-Saal der Christuskirche FEA-Kurs |Pfarrer Martin Benn, Kunstbeauftragter der EKHN und Referent für Kunst und Kirche im Zentrum Verkündigung | Pfarrerin Christine Noschka, Leiterin des EKHN-Zentrums „Verkündigung“, Frankfurt/M. in Kooperation mit dem „Studium generale“ der Johannes Gutenberg Universität Mainz
nach oben

Sonderveranstaltung XI: Barlach-Studientag

Donnerstag, 10. November, 10–21.30 Uhr | vormittags: im Senatssaal der Johannes Gutenberg Universität, Gebäude der Naturwissenschaften, Becherweg 21 (7. OG) | nachmittags: in der Christuskirche

10 Uhr: Begrüßung |„Ernst Barlach - Stationen seines Lebens und Werks"| Vortrag Dr. Andrea Fromm, Kunsthistorikerin.Freie Mitarbeiterin des Ernst-Barlach-Hauses, Hamburg| „Der Dichter Ernst Barlach – literarische und historische Perspektiven“ | Prof. Dr. Christian Schärf, Deutsches Institut/Fachbereich Philosophie und Philologie der Johannes Gutenberg Universität Mainz

14.30 Uhr, Christuskirche | Sonderführungen in der Ausstellung | Dr. phil. Sylvia Laun M.A.,Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Johannes Gutenberg Universität Mainz | Dr. Gabriele Kiesewetter, Lehrbeauftragte am Institut für Kunstgeschichte

15.30 Uhr, Christuskirche | „Mahnung und Memoria – Das Magdeburger Ehrenmal Ernst Barlachs“ | Frau PD Dr. phil. habil. Claudia Annette Meier, Institut für Kunstgeschichte der Johannes Gutenberg Universität Mainz (Ausstellungsstand der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt)

18.30 Uhr, Stadtbibliothek Mainz | Lesung aus Barlachs Briefwechseln | Dr. Stephan Fliedner, Direktor und Amtsleiter Bibliotheken der Stadt Mainz | Stadtbibliothek Mainz

20 Uhr, Christuskirche | Philosophische Aspekte in der Mystik Ernst Barlachs | Prof. Dr. Stephan Grätzel,„Philosophisches Seminar“ | der Johannes Gutenberg Universität Mainz
nach oben

Gottesdienste

Gottesdienste in der Christuskirche

Jeden Sonntag | 8.30 Uhr Frühgottedienst | 10 Uhr Hauptgottesdienst | Orgelwerke von Tilo Medek | Barbara Pfalzgraff, Kantorin
„Kinderkirche“-Gottesdienst in der Christuskirche – während der Ausstellungszeit | jew. am 1. und 3. Sonntag im Monat | 11.30–12.30 Uhr
Universitäts-Gottesdienst in der Christuskirche unter Berücksichtigung der Barlach-Ausstellung | Sonntag, 25. September, 11.15 Uhr | Predigt: Prof. Dr. Friedrich-W. Horn | Kirchenmusik: Joh. Seb. Bach, Kantate BWV 50 „Nun ist das Heil“ | Joh. Chr. Bach, „Es erhub sich ein Streit“ | BACHCHOR MAINZ | Leitung: Prof. Ralf Otto
Gottedienst zum LehrerInnentag | Montag, 26. September, 10 Uhr | Leitung: Studienleiter Dr. Christoph Meier
Sondergottedienst mit Predigtnachgespräch Christliche Spiritualität | Sonntag, 23. Oktober, 10 Uhr | Prof. Dr. Klaus Berger, Heidelberg | Liturg: Pfr. Rainer Beier
Universitäts-Gottesdienst in der Christuskirche unter Berücksichtigung der Barlach-Ausstellung | Sonntag, 30. Oktober, 11.15 Uhr | Predigt: Prof. Dr. Irene Dingel | Kirchenmusik: Joh. Seb. Bach, Motette BWV 229 „Komm, Jesu, komm“ | BACHCHOR MAINZ | Leitung: Prof. Ralf Otto
Andacht zum Reformationstag | Montag, 31. Oktober, 19.45 Uhr | Dekan Jens Böhm | 14.30 Uhr, Christuskirche
nach oben